Archiv für Februar, 2008

AbtreibungsgegnerInnen vorm LKH

Posted in aktivismus, feminismus, frauen, termin with tags , , , , , , , , , on Februar 29, 2008 by stefon

Abtreibungsgegner und Abtreibungsgegnerinnen vorm LKH: Wie jeden ersten Samstag im Monat treffen sich auch am 1. März religiös-fundamentalistische Abtreibungsgegner und -gegnerinnen der Organisation Human Life International (HLI) vor dem Landeskrankenhaus in Salzburg. Deshalb findet am 1.März 2008 eine Kundgebung für das Recht der Frauen auf Selbstbestimmung statt.
Treffpunkt ist um 9:30 vor dem LKH Salzburg (Müllner Seite).

Quelle: salzburg.gras.at

Advertisements

Wasser unterm Hammer

Posted in antikapitalismus, termin with tags , , , , , on Februar 28, 2008 by stefon

Am
6. März um 18.00
ist im Das Kino, Giselakai 11, SalzburgWasser unterm Hammer
der Film Wasser unterm Hammer
zu sehen.
Anschliessende Diskussion:
Am Podium Arno Gasteiger von der Salzburg AG u.a. mit den prominenten Kritikern Sepp Wall-Strasser (ÖGB Zukunftsfragen) und Gerald Oberansmayr (Friedensaktivist)

Quelle: Südwind Salzburg

Solidaritätsfest MARK.Freizeit und Kultur

Posted in termin with tags , , , , on Februar 27, 2008 by stefon

Am
29.2, Freitag 21 Uhr
findet im
Jazz IT – Elisabethstrasse 11 – 5020 Salzburg
ein Solidaritäts Fest für die MARK.Freizeit und Kultur
statt.
UKB: 5 Euro

Besetzung: Solidaritätsfest MARK.Freizeit und Kultur
Live on Stage: DIE BUCHT feat. SEIGOTT
LUCKY STRIKES BACK
WORDPOWER (DENNI + MELISSA)
BREDREN S
ARIGO PENTRADO
MISSING LINK

Electro, Indie, Dancehall, Reggae, Pop, Rock, Ska

Blackaustria – Leiberltausch

Posted in aktivismus, rassismus with tags , , , on Februar 26, 2008 by stefon

Vielleicht habt ihr ja schon die violetten Plakate mit Menschen mit verschiedenen T-Shirts gesehen?
Die T-Shirts tragen Aufdrucke wie

  • DrogendealerIn
  • Scheinehemann
  • ScheinasylantIn
  • SozialschmarotzerIn

Die Kampagne nennt sich blackaustria,at

Blackaustria - Leiberltauschblackaustria tritt gegen Vorurteile gegenüber in Österreich lebenden Schwarzen Menschen auf.

Auf T-Shirts werden klassische Vorverurteilungen wie Drogendealer, Sozialschmarotzer, Scheinasylant und Taschendieb transportiert.
Wir zeigen damit: Ein Vorurteil übergestülpt zu bekommen ist so einfach, wie ein T-Shirt anzuziehen.
Es ist also Zeit für einen „Leiberltausch“ als Zeichen der Verbundenheit.

Ich habe mir mal so ein Shirt mit der Aufschrift „Scheinasylant“ bestellt. Finde die Aktion ganz gelungen…

8. März in Salzburg

Posted in feminismus, frauen, termin with tags , , , on Februar 25, 2008 by stefon

Am 8. März findet ja (bekanntlich) der internationale Frauentag statt. Die Stadt Salzburg veranstaltet anlässlich dieses Tages eine Reihe von Aktionen.

Frauentag Folder ImageOft wird von einer unveränderlichen „Natur“ der Frauen oder Männer gesprochen, obwohl die Vorstellungen und Erwartungen, wie Frauen und Männer sind bzw. sein sollen, zeitlich und kulturell geprägt sind.
Vor allem die Darstellungen von Frauen in Werbung oder im öffentlichen Raum transportieren zahlreiche Stereotype und sehr klischeehafte Frauendarstellungen und halten sehr eingeschränkte Frauen- und auch Männerbilder aufrecht. Gleichzeitig bleiben die Leistungen von Frauen oft unsichtbar.

Um dies zu erreichen gibt es die Verleihung eines Preises, ACHTUNG Spaziergänge, Workshops für SchülerInnen und acht weitere Veranstaltungen.

Mehr Details findet mensch im Folder über den internationalen Frauentag in Salzburg.

Vertrauen Sie diesen Herren!(?)

Posted in politik with tags , , , , on Februar 22, 2008 by stefon

„Tüchtige Polizisten“, gegenseitige Telefonüberwachung, befreundete Bordellbesitzer und Geschenkannahmen, ein Polit/büro für interne Angelegenheiten, das politische Gegner überwacht. Ein Saubermann, der auspackt, nachdem seine Karriere unerwartet beendet wurde – ein solches Sittenbild ergibt die gerade abgetretene Chefpartie des Innenministeriums.

Im Ernst: Solchen Leuten sollen wir unsere Kommunikationsdaten aus Telefonie und Internet zur Speicherung anvertrauen?

Vertrauen sie diesen Herren!(?)
Auszug aus einem Artikel auf quintessenz, welcher sich die Frage stellt, wieviel Macht mensch PolitikerInnen geben sollte.

G8 – Folgeschäden

Posted in aktivismus with tags , , , , on Februar 21, 2008 by stefon

Markus von netzpolitik.org beschreibt wie mensch als friedliche Demonstrantin von Justiz und Polizei behandelt wird… Lange nach dem G8 Gipfel in Heiligendamm.

Vor wenigen Wochen hatte ich über den Fall einer Freundin geschrieben, die in Rostock angeklagt wurde, weil sie einen Stein auf der G8-Gipfel-Demo geschmissen haben soll. Der Fall wurde jetzt gestern am vierten Verhandlungstag entschieden: Sie erhält 7,5 Monate auf Bewährung und soll 1000 Euro Strafe zahlen. …

Einer der beiden Polizisten war der Meinung, sie genau beobachtet und verfolgt zu haben. Ihre auffällige Kleidung: Schwarzer Kapuzzenpullover, was sonst niemand trägt. …

Schön dass wir den Behörden immer mehr und mehr Befugnisse geben (in Deutschland WIE in Österreich.)

Quelle: netzpolitik.org