Archiv für abtreibung

Nie wieder Küchentisch!

Posted in aktivismus, feminismus, frauen, politik, sexismus with tags , , , , , , on November 15, 2012 by stefon

Aufruf zur Kundgebung gegen die Lichterkette der fundamentalistischen AbtreibungsgegnerInnen am 8. Dez. 2012

Für den 8. Dezember 2012 planen die KlerikalfaschistInnen(1) und FeministinnenhasserInnen von Jugend für das Leben, Human Life International (HLI) und Co. ihre traditionelle Lichterkette vor dem Landeskrankenhaus Salzburg. Unter dem Vorwand ,,abgetriebener Kinder“ zu gedenken, versuchen sie, Frauen*, die über ihren eigenen Körper bestimmen wollen, als Mörderinnen abzustempeln. Sie sollen dabei nicht ungestört sein – wir rufen zur Gegenkundgebung auf.

Kein Gott, kein Staat, kein Patriarchat!
Pro-Choice-Kundgebung:
Wo: Landeskrankenhaus/Müllner Seite
Wann: 8. Dezember 2012, 15:45 Uhr

Mehr Infos und einen längeren Infotext findet ihr auf der Website des Infoladens.

If you cut off my Reproductive Choice... I'll Cut Yours Off

If you cut off my Reproductive Choice… I’ll Cut Yours Off

Aufruf zur Pro-Choice Demonstration am 25. Juli 2012 in Salzburg

Posted in aktivismus, feminismus, frauen, politik with tags , , , , , on Juli 7, 2012 by stefon

Sie wollen es einfach nicht verstehen. Obwohl den fundamentalistischen Abtreibungsgeg-nerInnen um Human Life International (HLI), Euro Pro Life, Jugend für das Leben & Co. letzten Sommer unmissverständlich klar gemacht wurde, dass sie und ihre frauenfeindliche Prozession in Salzburg nicht willkommen sind, planen sie für den 25. Juli 2012 wieder einen sogenannten 1000-Kreuze-Marsch durch die Innenstadt.

Bei diesem “Gebetszug für das Leben” wollen die AbtreibungsgegnerInnen mit weißen Holzkreuzen ausgerüstet für ihre frauenfeindliche Agenda werben. Letztes Jahr konnte der Marsch dank des beherzten Einschreitens emanzipatorischer Aktivist_innen mittels Blockaden erfolgreich gestört und abgekürzt werden. Die Schlusszeremonie der FundamentalistInnen musste praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Nieder mit dem sexistischen Normalzustand und dem Kapitalismus, für die Anarchie!
Den 1000-Kreuze-Marsch zum Desaster machen!

25.Juli.2012, 13:30 Uhr, Hauptbahnhof Salzburg
Ob in bunt oder in Alltagskleidung: komm zur Demo, bring deine Schwestern, Freund_innen, Arbeitskolleg_innen und andere Kompliz_innen mit!

Mehr Details und Hintergrundinfos

Hoffe wir sehen uns!

Die scheinheilige Allianz verscheuchen: Am 11.12

Posted in aktivismus, frauen, politik, sexismus, termin with tags , , , , , , , , , , , on Dezember 10, 2010 by stefon

Aufruf zur Gegenkundgebung gegen die frauenfeindliche ,,Mahnwache“ der AbtreibungsgegnerInnen um HLI, Jugend für das Leben und Co. am 11. Dezember 2010 um 17 Uhr beim Salzburger Landeskrankenhaus

Details auf der Homepage des Infoladen Salzburg

Recht der Frau auf freie Entscheidung

Posted in feminismus, frauen, politik, soziales with tags , , , , , , on Januar 24, 2009 by stefon

Obama hatte bereits am Donnerstag ein Bekenntnis zum Recht der Frau auf Abtreibung abgelegt. In einer Erklärung zum 36. Jahrestag der Legalisierung des Schwangerschaftsabbruchs durch das US-Verfassungsgericht versicherte Obama: „Ich fühle mich weiter dem Recht der Frau auf freie Entscheidung verpflichtet.“

Obama hob gestern eine Anordnung auf, die Finanzhilfen der US-Regierung für Organisationen untersagt, die Schwangerschaftsabbrüche unterstützen oder durchführen.

Es hat doch einen Vorteil nicht zu optimistisch den neuen Präsidenten der U.S.A. aufgenommen zu haben:
Mensch wird einfach freudig überascht.

Quelle: orf.at

Christliche FundamentalistInnen und RechtsextremistInnen München

Posted in aktivismus, feminismus, frauen with tags , , , , on September 26, 2008 by stefon

Am Samstag, den 4. Oktober läuft ein Bündnis aus christlichen Fundamentalisten und Rechtsextremisten in München auf, um gegen das Recht auf Abtreibung zu demonstrieren. Sie waren in Berlin und Salzburg auch schon unterwegs und wurden dabei relativ effektiv gestört. Auch in München sollen sie es bloß nicht gemütlich haben.

Wie erwähnt, treffen sich Interessierte morgen, am 27. 9. im Kulturladen Westend, in der Ligsalzstraße 44 um 20.00. Und wer da keine Zeit hat: Die Kundgebung gegen den “Schweigemarsch” findet am 4. Oktober um 14.00 amGeschwister-Scholl-Platz statt.

Wie das Ganze in Salzburg ablief könnt ihr Euch hier ansehen.

Quelle: Maedchenmannschaft.net

AbtreibungsgegnerInnen vorm LKH

Posted in aktivismus, feminismus, frauen, termin with tags , , , , , , , , , on Februar 29, 2008 by stefon

Abtreibungsgegner und Abtreibungsgegnerinnen vorm LKH: Wie jeden ersten Samstag im Monat treffen sich auch am 1. März religiös-fundamentalistische Abtreibungsgegner und -gegnerinnen der Organisation Human Life International (HLI) vor dem Landeskrankenhaus in Salzburg. Deshalb findet am 1.März 2008 eine Kundgebung für das Recht der Frauen auf Selbstbestimmung statt.
Treffpunkt ist um 9:30 vor dem LKH Salzburg (Müllner Seite).

Quelle: salzburg.gras.at

Religion ist heilbar, Aids nicht!

Posted in feminismus, frauen with tags , , , on Februar 18, 2008 by stefon

Die GAJ Oberösterreich hat einen spannenden Sticker zum Thema katholische Kirche und deren Familienpolitik erstellt.

Religion ist heilbar, Aids nicht!

Klar… sehr provozierend, aber nicht ohne eine gewisse Wahrheit…
Diesen Sticker und mehr könnt ihr hier auf deren Homepage bestellen.

Fristenlösung muss eines Tages abgeschafft werden

Posted in feminismus, frauen with tags , , , , on Januar 5, 2008 by stefon

Fristenlösung muss eines Tages abgeschafft werden“ das scheint ein Wunsch gar nicht SO weniger Menschen zu sein.
Laut kath.net haben sich in kurzer Zeit sogar drei katholische Vertreter dazu entschlossen öffentlich gegen die Fristenlösung Druck zu machen.

Der Apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Edmond Farhat betonte am Freitag im HLI-Zentrum in Wien, dass er im Namen des Heiligen Vaters hinter dieser Lebensschutzkundgebung und auch hinter der Lebensschutzarbeit von Human Life International stehe.

Salzburger Weihbischof Andreas Laun

Die Fristenlösung muss eines Tages abgeschafft werden. Es ist unbedingt notwendig.

Laun kritisierte auch die ÖVP, da sie als „Partei des Lebensschutzes“ die Fristenlösung nicht thematisiert.

Auch der Grazer Diözesanbischof Egon Kapellari bedankte sich dieser Tage öffentlich bei Lebensschützer von HLI Österreich.

Dass sich die katholische Kirche sich gegen die Fristenlösung sträubt, ist ja nichts neues. Dass sie jedoch PolitikerInnen auffordern die Fristenlösung zu thematisieren (sprich in diesem Falle: abzuschaffen) ist jedoch zu beachten. Darauf sollte mensch ein Auge behalten.
Organisationen wie Human Life International sollten sowieso nicht ernst genommen werden, da sie sich gegen jede Art der Geburtenkontrolle ausser der Abstinenz aussprechen. Wie sich das  auswirkt haben genug Studien in Amerika gezeigt. (Abstinente Jugendliche zeigen mehr sexuelles Risikoverhalten.) Wird aber diese Meinung in afrikanischen Ländern (mit hoher Aids Verbreitung) propagiert wird, kann das grobe Auswirkungen haben.

Es bewahrheitet sich wieder: Mensch sollte immer ein offenen Ohr und Auge haben und darauf achten dass gewonnene Rechte und Freiheiten nicht verloren gehen.