Archiv für videoüberwachung

Lidl überwacht

Posted in kapitalismus kritik, soziales with tags , , , , , , on März 27, 2008 by stefon

Der Lebensmitteldiscounter Lidl ließ voriges Jahr systematisch die Beschäftigten in zahlreichen Filialen überwachen. Dem stern und stern.de liegen mehrere Hundert Seiten interner Lidl-Protokolle vor, in denen jeweils mit Tag und Uhrzeit notiert, wann und wie häufig Mitarbeiter auf die Toilette gehen, wer mit wem möglicherweise ein Liebesverhältnis hat, wer nach Ansicht der Überwacher unfähig ist oder einfach nur „introvertiert und naiv wirkt“. Die meisten dieser Einsatzberichte stammen aus Lidl-Filialen in Niedersachsen, dazu kommen einzelne Abhörberichte aus Rheinland-Pfalz, Berlin und Schleswig-Holstein.

So ist es in einem Artikel auf Stern.de zu lesen. Lidl hat also MitarbeiterInnen überwacht und akribisch Informationen gesammelt. Warum? Der Stern mutmasst dass der Konzern mit diesen Daten Forderungen nach Gehaltserhöhungen abweisen bzw. Gehaltskürzungen durchpeitschen könnte. Der Lidl Konzern bestreitet natürlich alles.

Quelle: Netzpolitik.org

Öffentlichkeit über Effizienz von Videoüberwachung getäuscht

Posted in politik with tags , , , , on Januar 26, 2008 by stefon

Wie quintessenz berichtet räumt die britische Polizei eklatante Schwächen der Videoüberwachung ein.

… Andere Länder seien zwar längst erstaunt, in welchem Ausmaß die Briten durch „Closed Circuit Television“ (CCTV) bespitzelt würden, erklärte der Ermittler am Donnerstag im Verfassungsausschuss des House of Lords.
Die Abschreckungswirkung sei aber sehr gering. Der Experte der Vereinigung der lokalen Polizeichefs gab zudem zu, dass die Öffentlichkeit über die Effizienz der elektronischen Augen „in die Irre geführt“ worden sei.

Es ist auch eine ausführliche Studie über die Entwicklung und den Stand des britischen Video-Überwachungssystes zu lesen.
Quelle: quintessenz.at