Archiv für schweiz

Zum Thema: Westen und Menschenrechte

Posted in politik, rassismus, soziales with tags , , , , , , , on November 28, 2010 by stefon

Nachdem in der Schweiz durch eine Abstimmung einer Religionsgruppe (den Muslimen) das Recht auf Gebetshäuser verwehrt wurde, zeigt eine weitere Abstimmung dieses Wochenende wie sehr der Westen für Menschenrechte steht.

In der Schweiz siehts nun so aus: Wenn ein Mensch der Asyl beantragt nebenbei schwarz arbeitet. Dies ihm nachgewiesen wird, so wird der Mensch abgeschoben. Ganz egal was nun der Grund für seinen Asylantrag ist. Egal ob die Person aufgrund der kulturellen Herkunft, des Geschlechts, der sexuellen Neigung oder der politischen Ausrichtung geflohen ist.

Die Initiative verletzt nicht nur internationale Vereinbarungen, wie die europäische Menschenrechts-Konvention, den UNO-Pakt II, die Kinderrechts-Konvention oder das Freizügigkeitsabkommen mit der EU. Der Automatismus untergräbt auch das festgeschriebene Prinzip der Verhältnismässigkeit in der Schweizer Verfassung und das Verbot jeglicher Form von Diskriminierung. (Amnesty International Schweiz)

Ausschaffungsinitiative Schweiz: Hetze pur

Weil: Recht muss ja Recht bleiben. Und damit sind nicht die Menschenrechte gemeint!

Nestlé spioniert Autorengruppe von Attac Schweiz aus?

Posted in aktivismus, antikapitalismus, kapitalismus kritik, politik, umwelt with tags , , , , , , on Juli 13, 2008 by stefon

Wie am Freitag bekannt wurde, hat der Konzern Nestlé mehr als ein Jahr lang eine Arbeitsgruppe von Attac Schweiz überwachen lassen. Der Grund: Die Gruppe arbeitete an einem Buch über die Machenschaften Nestlés (Nestlé. Anatomie eines Weltkonzerns;, 2005). Im Auftrag des Konzerns schlich sich eine Mitarbeiterin der Sicherheitsfirma Securitas unter falschem Namen in die Attac-Autorengruppe im Schweizer Kanton Waadt (Vaud) ein und spionierte diese bis Sommer 2004 aus.

Wäre das nicht schlimm genug, scheint die Schweizer Polizei davon gewusst zu haben.

Die Waadtländer Polizei war ebenfalls über diese Infiltration und  die so gesammelten Informationen unterrichtet. Sie war also über dieses unlautere Vorgehen in Kenntnis, hat es jedoch nicht als ihre Aufgabe erachtet, die betroffenen Personen davon zu informieren.

Details gibt es auf der attac Homepage und auf der Website der Schweizer Tagblatt.

4. Anarchietage in Winterthur 2008

Posted in aktivismus, termin with tags , , , on Januar 9, 2008 by stefon

Der Infoladen Salzburg hat mal wieder einen guten Tip.

Auch 2008 stehen die ersten Februartage in Winterthur ganz im Zeichen des Anarchismus:
Zum vierten Mal organisiert die Libertäre Aktion Winterthur die Anarchietage. Wie schon in den vergangenen Jahren ist es gelungen, ein breites, differenziertes und spannendes Veranstaltungsprogramm auf die Beine zu stellen, das anarchistische Theorie und Praxis in ihrer ganzen Spannweite repräsentieren soll.

Sei es nun der historische Dauerbrenner “Spanische Revolution”, anarchistische Betrachtungen zum momentanen Topthema Ökologie und Umweltschutz, oder zu aufständischem Feminismus, oder auch ein Liederabend mit dem Geigerzähler: Die Anarchietage haben auch dieses Jahr eine ganze Menge zu bieten!

Mit Referaten, Filmen und Diskussionen wollen wir uns dem komplexen Thema Anarchismus auf lockere, selbstreflexive und nicht zuletzt kritische Weise nähern, um so auch 2008 die Perspektive auf eine nachkapitalistische Gesellschaft weiterzuentwickeln.

Mehr über die Anarchietage