Archiv für schwarzbuch

Schwarzbuch Landwirtschaft

Posted in kapitalismus kritik, politik with tags , , , , , , on Dezember 21, 2010 by stefon

Gerade habe ich das Schwarzbuch Landwirtschaft von Hans Weiss fertig gelesen.

Das Buch selbst finde ich jetzt nicht so grossartig gelungen. Es wirkt nicht wie aus einem Guss, sondern ist zusammengesetzt aus (durchaus informativen) Themen aus dem Bereich Landwirtschaft in Österreich. Durch die Kürze des Buches (173 Seiten) werden diese Themen jedoch eher angeschnitten als wirklich detailiert diskutiert.Was nicht nur ein Nachteil sein muss: Das Buch liest sich schnell, es gibt eine Faktenaufstellungen und gibt Anstösse sich mit gewissen Themen stärker auseinanderzusetzen.

Was mensch aus dem Buch lernen kann

  • Bei Bio ists genauso wie be allem anderen: Wenn mensch den Betrieb nicht kennt, kann keine Aussage getroffen werden
  • Mateschitz, ein ehemeliger Finanzchef Swarovskis, Hans Michael Piech, … sind alles Bergbauer und kassieren daher Subventionen zum Erhalt eines stabilen Einkommens
  • Der Raiffeisen Konzern hatte im Jahr 2009 eine Gesamtbilanz von 265 Mrd Euro, das österreichische Bundesbudget beträgt 2008 gerade mal 148 Mrd. Euro
  • Die österreichischen Raiffeisenbanken zahlten in den Jahren 2006 – 2008 Steuern von 1,8% (Gewinn: 1,8 Mrd, Euro, Steuer 19 Mio. Euro)
  • In den letzten Jahrzehnten wurden in Tirol Ländereien aus Gemeindebesitz übertragen an Bauernfunktionäre, alte Bauernfamilien, … ohne dass diese etwas zahlen mussten

Für mich interessant wäre: Kennt wer von Euch eine gute Doku, Buch, .. über den Raiffeisen Konzern?

Schwarzbuch zur Lage von Frauen

Posted in feminismus, frauen with tags , , , on Dezember 28, 2007 by stefon

Schwarzbücher gibt es ja zu vielen Themen. Öl, Meer, Markenfirmen, … Nun ist auch ein Markenbuch zur Lage von Frauen entstanden.

 Gruppiert sind die Artikel dabei in die Themenbereiche Sicherheit, Unversehrtheit, Freiheit, Würde, Gleichheit – die elementarsten Menschenrechte also, die sich auch in der UN-Präambel zum Schutze der Frauen finden.
Im Abschnitt Sicherheit wird zum Beispiel auf die ‚fehlenden Frauen‘ in Asien eingegangen, auf Vergewaltigungen im Krieg oder auf die Frauenmorde in Lateinamerika; häusliche Gewalt, Frauen und Aids oder das Thema Müttersterblichkeit wird im Abschnitt Unversehrtheit behandelt; die Themen des Abschnitts Freiheit sind u.a.: Schwangerschaftsabbruch, die Frau im Islam und immigrierte Hausarbeiterinnen in Deutschland; die Darstellung der Frauen in den Medien, Frauenhandel und Sextourismus finden sich im Abschnitt Würde; im letzten Abschnitt – Gleichheit – wird Gender Mainstreaming vorgestellt (und hinterfragt), beleuchtet, dass Mädchen/Frauen nach wie vor auf dem Gebiet der Bildung benachteiligt werden (auch in Europa) und auch die Forderung nach dem gleichen Lohn für die gleiche/gleichwertige Arbeit (wieder) erhoben.

Quelle: freiezeiten.net