Archiv für grüne & alternative studentInnen

Was weiß der Staat von dir?

Posted in aktivismus, politik with tags , , , , , on März 14, 2009 by stefon

Was weiß der Staat von dir?Seit dem Datenschutzgesetz 2000 gibt es in Österreich ein verfassungsrechtlich verankertes Grundrecht auf Datenschutz. Es gibt dir das Recht zu wissen, wer welche Daten über dich speichert, und in der Folge dann (unter gewissen Bedingungen) auch das Recht auf Löschung oder Richtigstellung dieser Daten. [mehr lesen]

Aber wie setzt Mensch dieses Recht durch? Die Grünen & Alternativen StudentInnen (GRAS) haben eine Anleitung verfasst mit der du in 5 Minuten zwei Briefe verschicken kannst und dann nur noch auf die Antwort von Vater/Mutter Staat warten musst.

Umso mehr Menschen dieses Auskunftsbegehren verschicken, umso stärker wird gezeigt: Wir sind aktiv, wir lassen uns nicht gefallen dass wir überwacht werden.
Also: Rasch ausfüllen, abschicken und an FreundInnen weitererzählen.

Uni-Rektoren raus aus dem rechten WKR!

Posted in aktivismus, politik with tags , , , , , , , , , , , , on Januar 23, 2009 by stefon

Am 30.Jänner 2009 soll sich einmal mehr am Wiener Heldenplatz tummeln, was in der deutschnationalen, rechten und
rechtsextremen akademischen Szene Rang und Namen hat: Der Ball des Wiener Korporations Rings (WKR) lädt Burschenschaften wie die rechtsextreme Olympia oder die Teutonia in die repräsentativsten Räume Österreichs.

„Es ist ein Skandal, dass die Rektoren es nicht schaffen, sich von Rechtem Gedankengut abzugrenzen“, sagt eine Sprecherin der Grünen & Alternativen StudentInnen (GRAS). Letztes Jahr übernahmen gleich fünf der 21 Rektoren der Österreichischen Unis den Ehrenschutz des WKR: Die Gras fordert alle Rektoren auf, den Ehrenschutz des WKR abzulehnen!


Gegen den WKR-Ball!

Am 30.1 findet in Wien auch eine Gegendemo statt.

30 Jänner 2009, 17:00 Uhr, Europaplatz / Westbahnhof Wien
Demo gegen den deutschnationalen WKR-Ball!
Gegen Rechtsextremismus im Parlament, in den Köpfen und auf der Straße!
Männerbünde auflösen!
Für eine starke antifaschistische Bewegung!

Quelle: Grüne & Alternative StudentInnen