Archiv für graz

ÖVP-Bauernbund lädt Sarrazin nach Graz ein

Posted in politik, rassismus with tags , , , , , , , , , , on August 8, 2011 by stefon

Als gäbe es nicht genug VertreterInnen rassistischer Theorien in Österreich: Thilo Sarrazin wird vom ÖVP-Bauernbund nach Graz eingeladen (Sarrazins Buchpräsentation, Sarrazin Zitate).

So zeigt sich wieder was von der „Mitte“ der Gesellschaft zu halten ist. Nämlich das Anbiedern an rechtes Denken. Was sich von der FPÖ unterscheidet ist nicht der Inhalt, sondern maximal der Ton.

Wobei natürlich: Auch die FPÖ ist „Mitte der Gesellschaft“. Stellt sie doch den dritten Nationalratspräsidenten Martin Graf. Dieser nimmt unseren allseits beliebten Parlamentarier Königshofer unter Schutz und will nichts von einem sicheren Ausschluss aus der FPÖ wissen (mehr über Königshofers Aktivitäten).

Achja, als Gustoschmankerl ganz am Schluss: Mann mit Anti-Scheuch-Shirt auf Kirchtag verhaftet

Frauenpolitik ala ÖVP

Posted in feminismus, frauen, medien, politik with tags , , , , , on Mai 6, 2008 by stefon

Wer den DerStandard vom 6 Mai genau durchgesehen hat, wird vielleicht den Artikel „Sex in der Grazer Stadtpolitik“ gefunden haben. Dort wird der Grazer ÖVP Bürgermeister mit den Worten

schwache Geschlecht … aufnehmendes Sexualorgan …

zitiert. Zu seiner Verteidigung rückt sofort Sissi Potzinger, Frauenchefin der Grazer ÖVP an.
Die ist allerdings nicht nur Frauenchefin sondern auch Landesvorsitzende des katholischen Familienverbandes.

Da kann mensch sich natürlich ausrechnen wie die Frauenpolitik der ÖVP aussieht. Rückwerdsgewandte Politik und Kirche im Einklang….

Neues aus Graz

Posted in medien, politik, rassismus with tags , , , , , , on Februar 6, 2008 by stefon

Da ich ja nun schon einige Tage nichts mehr über Graz erzählt habe, hier mal wieder etwas neues.

Bei den heutigen Salzburger Nachrichten (Mittwoch 6 Februar, S. 6, rechts unten)  findet sich eine kleine Box mit der Überschrift „Moslem-Gräber geschändet“

Zahlreiche Gräber auf dem islamischen Teil des Grazer Zentralfriedhofes wurden von unbekannten Tätern geschändet.

Stelle mensch sich vor dies wäre auf einem KATHOLISCHEN Friedhof geschehen. Ich glaube nicht dass es dann bei so einem kleinen Artikel geblieben werden.

„Es ist nicht auszuschliessen, dass dieser Vandalenakt durch den islamfeindlichen Gemeinderatswahlkampf von FPÖ und BZÖ ermutigt wurde“ heisst es in einer Aussendung [des Menschenrechtsbeirat der Stadt Graz]

Der Wahlkampf scheint noch nicht für alle zu Ende zu sein. Ein „gutes“ Beispiel wie Politik die Hemmschwelle bestimmter Menschen senkt.

Kärcher Nachspiel

Posted in politik with tags , , , , , on Januar 27, 2008 by stefon

Über die rassistischen Ausfälle der Grazer BZÖ im Wahlkampf habe ich ja bereits berichtet. Da ging es auch um die Firma Kärcher, welche Hochdruckreiniger verkauft.

Damals BZÖ-Spitzenkandidat Generalsekretär Gerald Grosz:

gewaltbereite Undemokraten mit dem Kärcher wegspritzen

Die Firma Kärcher hat nun davon erfahren und rechtliche Mittel angedroht.

Geschäftsführer Schwab meinte, dass sich sein Unternehmen nicht in eine politische Diskussion involvieren lasse. Man müsse sich daher vehement dagegen wehren, Reinigungsgeräte seiner Firma gegen Menschen welcher Herkunft, Abstammung, Religion auch immer zu erheben oder einzusetzen.

Gratulation an die Firma sich nicht in menschenfeindliche Propaganda einspannen zu lassen.

Grosz reagiert auch sogleich

Ich freue mich über den Beitrag der Firma Kärcher zur Grazer Faschingszeitung und muss erst klären, ob Kärcher diese lächerliche und kindische Klage überhaupt ernst meint

Ich freue mich sehr darüber dass es Menschen gibt die offen zeigen, dass sie mit solchem Gedankengut nun wirklich nicht in Verbindung gebracht werden wollen.

Quelle: DerStandard.at