Archiv für Gerhard Kurzmann

Freund der Waffen SS gewinnt in Steiermark Wahl

Posted in politik with tags , , , , , , , on September 27, 2010 by stefon

Am Wochenende fand die Landtagswahl Steiermark statt.

Die Ergebnisse:
Im vorläufigen Endergebnis sieht es wie folgt aus: SPÖ 38,4 Prozent – VP 37,1 – FP 10,8 – Grüne 5,3 – KPÖ 4,4 – BZÖ 3,0
Damit verlieren ÖVP und SPÖ Stimmen, Grüne stagnieren,  die FPÖ legt massiv zu.
[derStandard.at]

Die FPÖ hat also ihren Stimmenanteil verdoppelt. Natürlich alles andere als ein Grund sich zu freuen, aber auch alles andere als ein Grund sich groß zu wundern. Das Potential für recht(sextreme) Parteien ist nach der Abspaltung des BZÖs nicht einfach verloren gegangen. Diese WählerInnenstimmen gingen einfach wieder an die ÖVP und SPÖ. Nachdem die FPÖ sich nun wieder konsolidiert hat, ist dieser WählerInnenanteil nun auch wieder leichter ersichtlich.

Für mich jedoch erschütternd: Gerhard Kurzmann (Parteichef der FPÖ Steiermark) hat nun die Möglichkeit mitzuregieren. Und Gerhard Kurzmann ist laut eigenen Aussagen Mitglied der Kameradschaft IV (besteht aus ehemaligen Mitgliedern der Waffen-SS, sowie deren Familienangehörigen und FreundInnen ).

Und wo bleibt der Aufschrei: Im Parlament Martin Graf als Mitglied der rechtsextremen Burschenschaft Olympia, in der Steiermark ein Verehrer der Waffen SS als Landeshauptmann der FPÖ und Wahlgewinner.