Archiv für copyright

Filmdownloads gleich Terrorismus?

Posted in blub with tags , , , , , on April 10, 2009 by stefon

Mehr von diesen ausserordentlich ausgewogenen Info-Videos sind hier zu finden.

Um das ganze etwas in ein anderen Licht zu rücken

Zum Thema Anti Piraterie Massnahmen der EU und USA siehe den kurzen Bericht über die ACTA auf Telepolis.

Quelle: Netzpolitik.org

Werbeanzeigen

Aktion „UrheberInnen-Rechte gegen Rechts“

Posted in aktivismus, politik with tags , , , , , , , on November 30, 2008 by stefon

Wie vielleicht regelmässige Leser und Leserinnen meines Blogs bemerkt haben, bin ich kein grosser Fan von UrheberInnen-Rechte. Ich bevorzuge und fordere Creative Commons oder Freie Software Lizenzen.

Jedoch scheint es Fälle zu geben, bei denen ich mir die bescheidene rechtliche Lage zu nutzen machen kann.

Stefan Petzner hat einen Film produziert, welcher den Werdegang von Jörg Haider (seinen Auf- und Abstieg) zeigt. Die Machart: Propganda und Heiligensprechung, Heroisierung und Ausblendung aller rassistischen und fremden feindlichen rechten Aussagen.
Interessantes Detail des Filmes, die Hintergrundmusik besteht aus bekannten Film-Musikstücken. Und genau dies könnte mensch ja jetzt verwenden um den Film zu verhindern und wieder offline zu bringen.

Ich habe bereits an Disney eine Mail geschickt, in der ich die Firma frage, ob die BZÖ Partei um Erlaubnis gefragt hat, die Musik von Pirates of the Caribian verwenden zu dürfen.
Vielleicht erkennt ihr auch die anderen Musikstücke im Film und verständigt die RechteinhaberInnen.

Wäre doch gelacht wenn wir den Film nicht gemeinsam verhindern könnten!

>>>Link zum Film.

Dank an Oliver Ritter für den Hinweis.

Sound Copyright | Kein unbegrenztes Copyright

Posted in netzkultur with tags , , , , , , on März 1, 2008 by stefon

Eine handvoll großer Plattenfirmen wollen ein fünfzig Jahre altes Versprechen brechen. Musiker und deren Fans werden nicht ihre einzigen Opfer bleiben.

Tonaufnahmen sind derzeit 50 Jahre urheberrechtlich geschützt. Eine unabhängige Untersuchung im Auftrag der britischen Regierung („Gowers review“) kam zu dem Ergebnis, die Schutzzeit soll bei 50 Jahren bleiben. Trotzdem verlangt die Musikindustrie eine Verlängerung der Schutzfrist. Eine solche Verlängerung wäre jedoch Unrecht gegenüber den europäischen Musikern und der Musikkultur und könnte wirtschaftlich schädlich sein.

Die Electronic Frontier Foundation und Open Rights Group haben eine Petition gestartet, welche die Verlängerung verhindern soll.

Da Europas wirtschaftliche Zukunft in den kreativen Industrien liegt steht es vor der Wahl. Im Interesse einiger weniger großer Plattenfirmen kann es eine Verlängerung der Schutzfristen gewähren. Oder es kann den Übergang der Tonaufnahmen in die Gemeinfreiheit nach 50 Jahren erlauben, zum Wohle zukünftiger Innovationen, zukünftigem Erfolg und des Allgemeinguts.

Petition unterschreiben
Mehr Informationen

Quelle: netzpolitik.org