Wien Wahl 2010 – Eine Überaschung?


Wer hat keine massive Stärkung der FPÖ erwartet? Eigentlich eh alle. Für viele doch überaschend und ein Schock dass es doch SO viele Prozent für eine rechtsextreme Partei in Wien wurden.

Es sollte jedoch keine Überaschung sein. Auch wenn es ein trauriges Ergebnis ist: Die FPÖ hat gerade mal das Ergebnis von 1996 unter Haider erreicht. Die Wahlergebnisse nach diesem Hoch 1996 bedeuteten aber natürlich nicht dass es weniger Menschen gab die rechtskonservative/extreme Positionen honorierten. Sie waren ganz einfach nur enttäuscht vom Chaos der FPÖ Truppe und gingen entweder nicht wählen oder zur ÖVP.

Auch wenn die FPÖ skandalisiert und als rechtsextrem geoutet werden muss, ein genauso großes Problem liegt in der WählerInnenschaft die zwischen ÖVP, SPÖ und FPÖ wechselt. Die sieht sich nicht als rechtsextrem, die sieht sich als konservativ. Die will mit Nazis nichts zu tun haben, erkennen aber nicht die rechtsextremen Inhalte der FPÖ. Für sie gilt: Wer keine Glatze hat und Stahlkappenstiefel trägt ist kein Nazi.

Und nur damit FPÖ WählerInnen wissen, wen sie Posten in Wien verschafft haben:

Als fix gilt, dass die Nummer zwei auf der Landesliste, Johann Gudenus, Klubobmann wird. Er löst Eduard Schock ab, der nicht amtsführender Stadtrat werden könnte. Gudenus ist Mitglied der Burschenschaft Vandalia und Sohn des wegen NS-Wiederbetätigung verurteilten FPÖ-Bundesrates John Gudenus. Er warnte bereits mehrfach vor „Überfremdung“ und „Umvolkung“.
….
Auch der bisherige Klubchef fand in Sachen Migration stets klare Worte. So legte Eduard Schock einmal nahe, Zuwanderer bei der Wohnungsvergabe an der Nase herumzuführen. Angestellte von „Wiener Wohnen“, die lang ansässigen Zuwanderern die (falsche) Auskunft gäben, dass sie keinen Anspruch auf eine Gemeindewohnung hätten, „machen intuitiv das Richtige“.

Gute Chancen auf einen Posten als nicht amtsführende Stadträtin hat auch Veronika Matiasek. Sie legte ihre bisherige Rolle als Integrationssprecherin eher einseitig an. „Schon wieder sammeln sich ganze Scharen an Zuwanderern auf den Steinhofgründen, fallen wie die Termiten über die Obstbäume her und zerstören diese“, verbreitete die Hernalser Parteichefin im Vorjahr.
….
Johann Herzog, bereits jetzt Stadtrat, wird wohl im Amt bleiben. Er engagierte sich für jenen Verein, der dem ehemaligen NS-Kampfflieger Walter Nowotny huldigte, dessen Grab immer wieder Neonazis anzieht. Herzog setzte sich dafür ein, dass die „Asylwerberflut“ möglichst „gegen null“ reduziert werde. Mit Dominik Nepp, Obmann des Ringes freiheitlicher Jugendlicher, kommt einschlägig fixierter Nachwuchs nach. „Die sofortige Ausgliederung von Zuwanderern aus dem Sozialsystem“ forderte Nepp im Juli. Der abgeschobenen Arigona Zogaj rief er ein „Tschüss, und hoffentlich auf Nimmerwiedersehen!“ nach: All den Einwanderungsfetischisten aus der linken Schickimicki-Szene, die dieses Früchtchen Arigona „aus Liebe“ heiraten wollen, sei empfohlen, ihr in den Kosovo zu folgen.
….
[derStandard.at : Einschlägiger Nachwuchs fürs Rathaus]

Und die Liste ist länger, ich will sie hier nicht ganz bringen.

Advertisements

18 Antworten to “Wien Wahl 2010 – Eine Überaschung?”

  1. mit mir nicht Says:

    Ja, bin voll dafür: Ich würde die Sozialschmarotzerin Arigona Zogaj auch nieeeeeeeeeeeeeeeeee mehr ins Land lassen. Ich möchte nicht wissen was die in ihrer Zeit hier in Österreich dem Steuerzahler an Geld gekostet hat!
    Wir sind nicht das Sozialamt für die ganze Welt. Sonst werden wir selber bald zum Armenhaus! Raus mit solchen Leuten! Bravo Fekter!

  2. Porscheraser Says:

    Leider kann die FPÖ nicht mit Leuten dienen die es vollkonnen in Ordnung finden, wenn ein sog. Künstler zur Gewalt gegen Österreicher aufruft. Auch sind in der FPÖ keine Leute zu finden, die eine Steiigung von Menschen als normal ansehen. Ebenso sind dort keine Leute zu finden, die Terrorismus für wohl befinden, die applaudiern wenn andere Menschen getötet werden, die kein Problem damit haben dass in dem Kulturkreis dem sie sich zugehörig fühlen, Frauen nichts wert sind.

    Naja wer das alles nicht ist und sein will der muss ja rechtsextrem sein…..

    Weil die linken GutmenschINNEN sehen das so…..

    Nein DANKE liebe LINKE! Wir haben euch und den NSozialismus nicht gerufen, gehtr doch einfach wieder und nehmt eure Verbrecher mit,

    • Aha, weil andere Parteien Organisationen Mist bauen, darf es die FPÖ auch oder wie?!

      „Auch sind in der FPÖ keine Leute zu finden, die eine Steiigung von Menschen als normal ansehen. Ebenso sind dort keine Leute zu finden, die Terrorismus für wohl befinden, die applaudiern wenn andere Menschen getötet werden, die kein Problem damit haben dass in dem Kulturkreis dem sie sich zugehörig fühlen, Frauen nichts wert sind.“
      Entweder Links angeben auf der IRGENDEINER dieser Dinge bestätigt wird oder die Klappe halten!

      Du wirst es nie schaffen dich von der FPÖ zu lösen oder sie auch nur zu kritisieren! Ich habe kein Problem die Grünen oder auch die SPÖ anzuschiessen wenn sie einen Fehler machen! Warum auch.

      Aber dass die FPÖ nicht und nicht mit dem NS Regime bzw. deren Ideologie brechen will, ist für sie kein Problem!

      Letzendlich ist es mein Blog, und das mindeste was ich fordere ist eine Distanzierung vom Nationalsozialismus!

      Also noch einmal: Kritisieren Sie die FPÖ für diese Nähe oder nicht?!

      Und ja: Ich diskutiere gerne über Verfehlungen anderer Parteien/Menschen/… solange diese nachgewiesen werden. Sie bringen nichts als Plattitüden!

      • mit mir nicht Says:

        Deine Argumente und scheinbaren Tatsachen sind nur eine Ansammlung von Plattitüden. Der Kommunismus ist Schuld am Tod von 80 Millionen Menschen. Herbert Wehner, der „große“ SPDler der 70 er Jahre in der BRD war nichts anderes als ein Henkershenker von Stalin im 2. Weltkrieg. Der Typ hat im Exil in Russland seine eigenen Parteifreunde verraten und an Stalin ausgeliefert. Der wahnsinnige Diktator hat diese dann aufgrund seiner Paranoia umbringen lassen. Tolle, aufrichtige Menschen, diese Sozialisten und Kommunisten!!!
        Distanzierst Du, Stefon, dich von denen?
        Gegen die Verbrechen des Schweines Stalin ist Hitler ja ein Anfänger…

      • „mit mir nicht “ Neugierige Frage: Wie OFT soll ich mich noch von Stalin distanzieren?! 5x reicht dir nicht wies aussieht? Viell. 10x? Oder ist dir das auch zu wenig?! Weiss auch nicht warum du mit dem anfängst.

        Haben wir in Ö eine Partei die 27% erhält und sich von Stalinismus zu wenig distanziert?! Nein.

        Haben wir in Ö eine Partei die 27% erhält und sich von Nationalsozialismus zu wenig distanziert?! Ja!

        Also noch einmal: Kritisieren Sie die FPÖ für diese Nähe oder nicht?!

  3. mit mir nicht Says:

    Was für eine Nähe? Die FPÖ distanziert sich ganz eindeutig. Von den linken Spinnern wird immer versucht die FPÖ in NAZI Nähe zu rücken. Darauf fällst du als intellektueller Mensch doch nicht rein, oder?

    • Porscheraser Says:

      Naional eingestellt bedeutet nicht dass diejenien auch soialistisch eingestllt sind.

      Ich bin Österreicher, ich liebe meine Heimat Österreich. Ich verteidige meine Heimat gegen alle die sie zerstören wollen mit allen legalen Mitteln.

      Da der Nationalsozialismus eine Ideologogie ist die diese Heimat mit all ihren freiheiten zerstören will lehne ich die NS Diktatur auf das allerschärfste ab.
      Ebenso halte ich es mit all den anderen Ideologien die auch die Zerstörung meiner Heimat und deren Freiheit bezwecken, insbeondere den Kommunismus, den Islamismus und den Anarchismus.
      Ganz besonders gehört der Terrorismus verurteilt.

      Ich bin für eine freie Meinungsäußerung (ist derzeit in Ö nicht im vollen Umfang gegeben, da eine bestimmte politische Richtung nicht in der LAge ist, unangenehme Meinungen und Tatsachen zu akzeptieren, da ist die Nazikeule viel einfacher), für eine soziale gesicherte Wirtschaft, für die Aufstiegsmöglichkeiten und die soziale Versorgung.
      Hier sehe ich durchaus NAchholbedarf in Europa!

      Ich trete auch für ein geeintes Europa ein, lehne diese EU jedoch aus den verschiedensten Gründen ab.

      • Hier die Warnung: Diese Diskussion wird von euch auf diesem Blog auf JEDEM Posting geführt. Kein Problem wenn wir das auf einem Posting machen (auch wenn es inhaltllich nicht dazupasst). Aber ich werde nicht akzeptieren dass ihr jedesmal den Inhalt der Blogpostings ignoriert und IRGENDWAS schreibt.

        Wenn ihr euch ein Thema von mir wünscht:
        https://wutimbauch.wordpress.com/vorschlage/

    • Wieviele Posting in denen ich Standard, die Presse, orf, .. zitere muss ich noch bringen?!
      In der FPÖ sind Nazis! In der FPÖ gibts menschen die schenken sich „Mein Kampf“, in der FPÖ gibts Menschen die stehen „neutral“ zum Nationalsozialimus, in der FPÖ gibts Menschen die singen „mit 6 Mio. Juden, da fängt der Spass erst an“, …
      Und das sind alles Vorfälle die in den „normalen“ Medien, also nicht „links-linken“ Blogs berichtet werden.

      Und DU weisst es.

      • hm, ich kenne Frauen, die singen zu Weihnachten „ihr Kinderlein kommet“ und dabei sind sie Atheisten und nehmen die Pille ..

        Von den Nazis, die Onkel Bruno in seiner Partei angesammelt hat, wollen wir ja gar nicht anfangen, oder ?

        Und woher das Geld für die Gründung der österreichischen Ur-Grünen stammte wohl auch nicht ..

        dafür wirds in ein paar Monaten ganz ander Geschichten über diese Herrschaften im Internet zu lesen geben, soviel weiß ich schon und darf ich auch verraten.

        Übrigens, ich wähle freiheitlich, bin selbstverständlich Nationalist, werde mich aber sicher nicht einen Sozialisten schimpfen lassen. Und vorschreiben, wie ich bei angeblicher Meinungsfreiheit meine Antworten formulieren soll, lasse ich mir schon gar nicht ! Sowieso ist dieses Forum ja nicht gerade wegen Überfüllung kurz vorm Schließen — wenn ihr schon so schwarz sehen müßt, solltet ihr das nicht auch noch euren spärlichen Lesern zumuten, ich mußte meinen Browser am 24 “ Bildschirm auf 150 % vergrößern, um das Zeug hier entziffern zu können, habe aber im realen Leben und auf vernünftig gestalteten Seiten keinerlei Leseschwierigkeiten.

        Ist mit euch halt wie im realen Leben – billige Effekthascherei und sonst unbrauchbar .

  4. @Britta Auch an dich. Du wählst eine Partei die mit Nationalsozialismus kein Problem hat. Gib es zu oder lass es

    • Porscheraser Says:

      Wieso? Verstehe ich nicht. Britta wählt doch nicht die SPÖ aber auch die Gründungsväter pardon das Grundungselter der Grünen hatten keine grossen Berührungsängste mit den NSlern.

      Britta wählt doch die Partei die sich ausdrücklich von dieser Iedologie distanziert!

      • Du, ich würde die Grünen und die SPÖ genauso angreifen. Aber derzeit sind mri keine Fälle bekannt dass dort Menschen in der Partei sind die entweder SELBST Nazis sind oder mit Nazis kein Problem haben..

        Bei der FPÖ gibts da monatlich nen vorfall!

      • Porscheraser Says:

        Pecunia non olet gilt für rot und grün genauso … auch wennst es gern verschweigen möchtest….

      • Liest du eigentlich auch mal was ich poste?! Ich verteidige doch nirgendwo in meinem Blog die Grünen oder die SPÖ öder?!

        Ich greife die FPÖ massiv an weil sie eben sich nit von NS Gedankengut distanziert oder distanzieren kann.

        Was dein Hinweis auf das Geld aussagen soll ist mir in dem Kontext jedoch a bissl unklar

      • Porscheraser Says:

        Dam schau dir mal genauer die Gründungsväter der linkslastigen Parteien (z.B. Grüne) an. und von wo diese PArteinen ihre Finanzierung her hatten. Beim Geld hört die Ideologie auf – auch wennst es nicht glaubst.

      • Nochmal: Zeig mir konkrete Beispiele bei den Grünen und der SPÖ wo Menschen mit NS Ideologie rumgurken und dann werd ich genauso über die 2 herfallen.
        Gibts nicht
        In der FPÖ jeden Monat.

        Und wie immer der nette Hinweis: Wenn du wieder mit deinen selben Kommentaren auffährst, wird dieser gelöscht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: