Holz ersetzt Atomkraftwerke?


Holz ist, entgegen mancher Vorurteile, ein umweltschonender Brennstoff. Forscher plädieren dafür, das nachwachsende Material in größerem Umfang einzusetzen.

Mit der richtigen Technik ist es möglich, den Rohstoff auf sehr saubere Art zu verbrennen. Holz, wählt man die richtige Quelle, kann kostengünstig bereitgestellt werden. Und dass im Lebenszyklus nicht mehr Kohlenstoff in Form von CO2 in die Luft geblasen werden kann, als der Baum zuvor aufgenommen hat, ist auch völlig logisch – also ein insgesamt kohlendioxid-neutraler Prozess.

Auf die ganze USA bezogen, könnte Holz etwa zwei Drittel mehr an erneuerbarer Energie liefern als Wasserkraft – und etwa halb so viel, wie heute im gesamten Land in Kernkraftwerken erzeugt wird.
[weiterlesen auf telepolis]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: