SPÖ Salzburg keine Scheu vor rechts-extremer Partei?


Noch zweieinhalb Monate sind es bis zur Landtagswahl. Für die SPÖ als derzeitige Nummer eins im Land kommt auch die FPÖ als künftiger Koalitionspartner in der Landesregierung durchaus infrage.

Für die derzeitige Nummer eins im Land, die SPÖ, lautet das Motto: Alles ist möglich.

Es muss also möglich sein gegen Homosexuelle zu hetzen und  rassistisch und xenophob zu sein.
Das alles muss wohl drin sein, solch eine Partei will die SPÖ als potentielle Koalitionspartnerin ansehen?

Damit stellt sich die SPÖ selbst als rückwärtsgewandte und nationalistische Partei dar.

Quelle: orf.at

Update: Auch im DerStandard Interview vom 11.1.09 schliesst Burgstaller keine Partei aus

Advertisements

4 Antworten to “SPÖ Salzburg keine Scheu vor rechts-extremer Partei?”

  1. tja, schon traurig was sich momentan politisch in österreich so tut…

  2. […] SPÖ Salzburg keine Scheu vor rechts-extremer Partei? | Wut im Bauch […]

  3. […] der FPÖ Salzburg – Der sozialen Heimatpartei. Da freut es uns natürlich besonders dass die Burgstaller (SPÖ Salzburg) auch keine Partei ausschliessen will und für Koalitionen offen hält. Wo kämen wir denn hin wenn wir rechte/homophobe/xenophobe Partei […]

  4. […] zwischen FPÖ Bund und FPÖ Salzburg Liest mensch sich die Aussagen von der Salzburger Landeshauptfrau Burgstaller (SPÖ) durch, so kommt mensch ins Grübeln. Ist die Salzburger FPÖ denn nun wirklich besser als die Bundes […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: