Gratisticket für Klimaschutz


Das Wissen um den hohen Stellenwert des Individualverkehrs im Kampf um die CO2 Ausstoss Reduktion ist mittlerweile weit verbreitet.

Getan wird allerdings wenig. Erfreulich daher was die E-Control von sich gibt.

Er [Anm.: E-Control-Chef] verwies darauf, dass der Kostendeckungsgrad bei den Öffis bei rund 30 Prozent liegt und dass für 70 Prozent schon jetzt die öffentliche Hand aufkommt.
Die kostenlose Generalnetzkarte sei eine erste Überlegung, um eine Verschiebung vom privaten zum öffentlichen Verkehr zu bekommen. Darüber müsse es verkehrslenkende Maßnahmen geben wie City Maut und höhere Steuern. Mit einem Maßnahmenbündel sei es möglich, den Energieverbrauchszuwachs in Österreich ab 2020 zu stabilisieren, sagte Boltz.

Der Energieverbrauch ist in Österreich von 1990 bis 2006 von 1052 auf 1442 Petajoule (PJ) gestiegen. 27 Prozent des Zuwachses konnten durch erneuerbare Energieträger kompensiert werden.
Der größte Teil des energetischen Endverbrauches von 1093 PJ entfiel auf Haushalte, den Straßengüter- und Flugverkehr, die Großindustrie und das Sonstige Gewerbe.

Hoffen wir dass sich die Ergebnisse des „Grünbuchs Energieeffizienz“ sich in konkrete Aktionen niederschlagen werden. Hoffnung, gebe ich allerdings zu, habe ich wenig.

Quelle: DerStandard

Advertisements

Eine Antwort to “Gratisticket für Klimaschutz”

  1. Oliver Says:

    Es ist nicht zu erwarten, dass die Politik dies näher aufgreifen wird. Zuletzt wurden die Öffi-Preise im SP-regierten Wien teilweise massiv erhöht. Gleichzeitig wurden die Leistungen der Wiener LInien gekürzt.

    Das ist Klimaschutz auf SP-wienerisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: